• Sexualisierte GewaltWorkshop

    Sexualisierte Gewalt

    Wo fängt Sexismus an? Wie begegnet uns sexualisierte Gewalt im alltäglichen Leben? Der Workshop „Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an der Hochschule: Wahrnehmen – Erkennen – Handeln“ beschäftigt sich am 19. Juli 2018 unter anderem mit diesen Fragen. Interessierte Studierende können sich bis zum 16. Juli 2018 anmelden. mehr

    WEITERLESEN...

  • “Du kannst alles sein, was du willst!”Auf ein Interview mit der Rapperin Ebow

    “Du kannst alles sein, was du willst!”

    Die Rapperin Ebow aus München wird Mitte November ein neues Album veröffentlichen. Um das sollte es, als wir sie für ein Gespräch ans Telefon bekamen, aber nur am Rande gehen. Als eine der hierzulande selbstbewusstesten Akteurinnen innerhalb eines immer noch männerdominierten Genres der Popkultur war sie die ideale Gesprächspartnerin für die Sonderausgabe unseres HipHop-Magazins Basement Tape$, in dem es ausschließlich um die weibliche Perspektive auf die Rap-Szene gehen soll. mehr

    WEITERLESEN...

  • Stopp!Sexuelle Belästigung an der Uni

    Stopp!

    Sexuelle Übergriffe werden nicht erst seit Köln diskutiert. Wie sieht es aber an der Uni Freiburg aus? Machen sich die Ereignisse hier bemerkbar? Korbinian und Katrin haben mit der Gleichstellungbeauftragen Dr. Ina Sieckmann-Bock darüber gesprochen, wie sich Studierende gegen Übergriffe schützen können, welche Verhaltensweisen in einer Notsituation zu beachten sind und welche Ansprechpartner es an der Uni gibt. mehr

    WEITERLESEN...

  • Uni Freiburg bekennt Farbe gegen Homophobie und Sexismus Aktionswoche „gesellschaft macht geschlecht“

    Uni Freiburg bekennt Farbe gegen Homophobie und Sexismus

    Ein farbiger Klecks am Rektorat: Die Regenbogenflagge wehte am Balkon des Rektoratsgebäudes am Fahnenbergplatz. Mit dem Hissen der Flagge hatten Vizerektor Prof. Dr. Heiner Schanz und der AstA-Vorstand die Aktionstage „gesellschaft macht geschlecht“ eröffnet. Die Uni setzte damit ein buntes Zeichen gegen Diskriminierung und für Diversität. mehr

    WEITERLESEN...