Senat wählt nebenamtliche Prorektorinnen

Senat wählt nebenamtliche Prorektorinnen

Der Senat hat die Umweltsozialwissenschaftlerin Prof. Dr. Daniela Kleinschmit (links) als nebenamtliche Prorektorin für die Themen Internationalisierung und Nachhaltigkeit und die Historikerin Prof. Dr. Sylvia Paletschek (rechts) als nebenamtliche Prorektorin für Universitätskultur gewählt.

Mit den Ressorts der beiden Prorektorinnen will die Universität neue Schwerpunkte setzen, die in den kommenden Jahren stärker ausgebaut werden sollen. 

Daniela Kleinschmit ist seit 2014 Professorin für Forst- und Umweltpolitik an der Universität Freiburg. Als Prorektorin hat sie sich zum Ziel gesetzt, die Aktivitäten der Universität Freiburg im Bereich der Nachhaltigkeit zu einem klaren Profil zusammenzuführen. Die Ziele der Internationalisierung sollen strategisch angepasst und Freiburgs internationale Strahlkraft weiter gestärkt werden.

Sylvia Paletschek ist seit 2001 Professorin für die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Prorektorin ist sie für Gender und Diversity, für Karriere- und Talentmanagement sowie für Leitbildentwicklung zuständig. Sie möchte vor allem wissenschaftliches Karrieremanagement integral mit Gender, Diversity und Chancengerechtigkeit verbinden. Ein weiteres Aufgabenfeld wird die Erarbeitung eines neuen Universitätsleitbildes in einem partizipativen Prozess sein.

Die Amtszeiten der beiden nebenamtlichen Prorektorinnen beginnen am 1. April 2021 und betragen jeweils drei Jahre.

Mehr zum Thema auf uniCROSS

Neue Prorektoren für Studium und Lehre

Foto: Jürgen Gocke/Thomas Kunz
Veröffentlicht am 25. Februar 2021

Empfohlene Artikel