alma* 154: Das Musical Hinterwald, der Tempel Fessenheim und die comiXconnection

alma* 154: Das Musical Hinterwald, der Tempel Fessenheim und die comiXconnection

Die Mondo Musical Group präsentieren ihr neuestes Stück „Hinterwald“ – uniTV war sowohl beim Auftritt, als auch hinter den Kulissen dabei. Fessenheim! Energielieferant oder tickende Zeitbombe? Und Comics in der Unibib. Bis zum 9. März können sich alle Interessierten die Ausstellung commiXconnection ansehen, die besonders auf die Comic-Kunst aus Osteuropa eingeht.

alma* – das uniTV magazin von Studierenden

Mondo im Hinterwald

Das Musical der Mondo Musical Group

In der Klausurenphase ist für jeden Studierenden die Zeit knapp und kostbar. Trotzdem lassen sich die Darsteller der Mondo Musical Group nicht davon abhalten für ihr neuestes Stück „Hinterwald“ alles zu geben. Ein Blick hinter die Kulissen und einige Erfahrungen von Darstellern geben einen Einblick in den Alltag zwischen Bühne und Studium.

*länge: 3:18
*team: Andy Huth, Medien- und Informationswesen
Annika Lorenz, FrankoMedia, Kognitionswissenschaft
Joana Niechziol,
Caroline Niemeier, Interkulturelle Studien Deutschland-Frankreich
Leonie v. Wangenheim, Geschichte
Robert Wolf, Vergleichende Geschichte der Neuzeit

Der Tempel der Atomkraft

Der Dino unter den Atomkraftwerken

Der Tempel. Ein Ort der Ruhe und für viele ein Zentrum der Energie. Der hier angesprochene Tempel strahlt im wahrsten Sinne des Wortes eine ganz besondere Energie ab. Die Rede ist vom Atomkraftwerk Fessenheim, welches schon seit langem in der Kritik von Umwelt Aktivisten steht und in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Störfall hatte. Mit einfachen Mitteln werden hier die Schwächen des AKWs, die Auswirkungen eines möglichen Super GAUs und die Untätigkeit der Verantwortlichen gezeigt, obwohl die Lösung im Prinzip auf der Hand liegt.

* länge: 3:45
* team: Marie Klatt, Romanistik
Sebastian Sütterlin, Medienkulturforschung
Sarah Ziegler, Medienkulturwissenschaft

*musik: Bluesy Vibes – Doug Maxwell

Comix in der UB

Die Ausstellung comiXconnection

Jeder Studierende, der schon Kopfschmerzen von der endlosen, trockenen und vor allem bilderlosen Fachliteratur bekommt, hat jetzt in der Uni-Bibliothek eine willkommene Abwechslung. Bis zum neunten März kann sich jeder die comiXconnection ansehen. Auf mehreren Stockwerken verteilt wird vor allem die osteuropäische Comic-Kunst namhafter Künstler ausgestellt, welche teilweise auch die Geschichte des Comics ihres Landes als Comic darstellen. Ein Muss für jeden Kunstbegeisterten und Comic-Fan.

* länge: 1:20
* team: Journalismus Grundkurs
Christopher Heiß, Deutsch, Geschichte, Norwegisch
Andy Huth, Medien und Informationswesen

*musik: Bluesy Vibes – Doug Maxwell

► folge uns auf: www.facebook.com/uni.tv.freiburg

Veröffentlicht am 28. Januar 2017

Empfohlene Artikel